Kartensicherheit – die besten Tipps für den Umgang mit Bankkarten

Mit Bankkarten bezahlen und Bargeld abheben ist bequem, jedoch werden jedes Mal auch heikle Daten übertragen, die nicht in falsche Hände geraten sollten. Wie Sie Ihre Sicherheit selbst verbessern können und wie Sie vorgehen müssen, um Ihre Bankkarte zu sperren.

Kartensicherheit ernst nehmen

Bankkarten sind kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken. Bargeld abheben, im Restaurant bezahlen oder einkaufen – mit einer Debit Mastercard oder einer Kreditkarte ist das im Internet weltweit ganz leicht. Jedoch besteht die Mög-lichkeit, Opfer von Betrugsmaschen und Kartenmissbrauch zu werden. Mit diesen Tipps schützen Sie sich vor den Risiken und setzen Ihre Karten im Alltag sicher ein.

 

 

 

Die wichtigsten Tipps für mehr Kartensicherheit

  • Unterschreiben Sie Ihre Karten sofort nach Erhalt.
  • Halten Sie Ihre PIN-Codes geheim und schreiben Sie sie nirgends auf.
  • Behandeln Sie Ihre Karten so, wie Sie Ihr Bargeld behandeln.
  • Geben Sie Ihre Kartennummer, die Gültigkeit und die dreistellige Prüfnummer auf der Rückseite nie jemandem weiter.
  • Kontrollieren Sie Ihre Abrechnungen immer. Melden Sie Unregelmässigkeiten oder unbekannte Abbuchungen unverzüglich Ihrer Bank.
  • Haben Sie Ihre Karte verloren oder wurde sie gestohlen, lassen Sie sie sofort sperren.
  • Verunmöglichen Sie die Nutzung Ihrer Karte per Geoblocking in Staaten, die Sie in nächster Zeit nicht bereisen möchten. Sie können die Einschrän¬kungen jederzeit Ihren Reiseplänen anpassen.
  • Beobachten Sie die Umgebung und achten Sie darauf, dass niemand Sie beobachtet.
  • Lassen Sie sich beim Bargeldbezug nicht von Dritten ablenken und nehmen Sie keine Hilfe von Fremden an.
  • Verdecken Sie das Eingabefeld mit einer Hand, während Sie Ihren PIN‑Code eingeben.
  • Bewahren Sie sämtliche Belege sorgfältig auf und prüfen Sie die Abbuchungen.
  • Geben Sie Ihre Kartendaten nur ein, wenn Sie eine gesicherte Verbindung mit SSL-Verschlüsselung herstellen können. Das erkennen Sie in der Adresszeile in Ihrem Browser am Schloss-Symbol und am «https://» zu Beginn der Internetadresse.
  • Haben Sie Zweifel an der Sicherheit der Verbindung, sollten Sie die Bestellung abbrechen.
  • Geben Sie Ihre Kartendaten keinesfalls an öffentlichen Computern oder in einem öffentlichen Wi-Fi an.

Beim Skimming manipulieren Betrüger Geldautomaten oder Bezahlterminals direkt, sodass sie die Magnetstreifen der Bankkarten und die PIN-Eingabe ablesen können. Anschliessend werden diese Daten in der Regel verkauft oder auf leere Karten kopiert und meist im Ausland für Einkäufe oder Bargeldbezüge verwendet.

So können Sie sich schützen:

  • Kontrollieren Sie den Bancomaten vor dem Bezug auf Auffälligkeiten, die auf eine illegale Manipulation hinweisen könnten, beispielsweise am Kartenschlitz oder am Tastaturfeld.
  • Wenn möglich nutzen Sie einen Geldautomaten im Innern einer Bank. Diese sind in der Regel auch ausserhalb der Öffnungszeiten erreichbar.
  • Bei einem Verdacht sollten Sie auf keinen Fall Geld beziehen und die betreffende Bank sowie die Polizei informieren.

Phishing-Attacken werden oft über betrügerische E-Mails oder SMS durchgeführt. Ziel ist, dass Opfer einen Anhang öffnen oder einen Link anklicken, der auf eine gefälschte Website führt. So wollen Betrüger Malware installieren oder persönliche Daten wie Logins, Kreditkartendaten oder auch Sozialversiche¬rungs¬nummern stehlen, um damit Zugang zu den Bank- und anderen Konten zu erlangen.

So können Sie sich schützen:

  • Beantworten Sie solche E-Mails nicht und öffnen Sie keine Anhänge von unbekannten Absendern.
  • Die Credit Suisse fragt Sie nie per E-Mail oder per SMS danach, Ihre Konto- oder Kreditkartendaten anzugeben.
  • Falls Sie ein verdächtiges E-Mail mit Bezug zur Credit Suisse erhalten haben, melden Sie dieses bitte umgehend an security@credit-suisse.com.

Möchten Sie Ihre Bankkarte sperren?

CSX ermöglicht das Sperren der Karte direkt in der App. Mit einem Schieber sperren Sie die Karte kostenlos in wenigen Sekunden – und können die Sperrung jederzeit wieder aufheben. Sie wünschen die Unterstüzung einer CSX Mitarbeiterin bzw. eines CSX Mitarbeiters? Unsere Help-Line ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.

 

Karte in der CSX App sperren – so geht’s:

  • Öffnen Sie die CSX App und melden Sie sich an
  • Tippen Sie in der App-Leiste zuunterst auf «Karten»
  • Sperren Sie Ihre Karte, indem Sie auf den Schieber «Karte sperren» tippen
 

Um die Karte zu entsperren, betätigen Sie denselben Schieber erneut. Bitte beachten Sie, dass Sie zwischen dem Sperren und Entsperren einige Sekunden warten müssen.

 

24h Help-Line: +41 (0)800 800 488

23/10/2020

Für Sie empfohlen

Premium Black Debit Mastercard

Alles, was Sie zur Verwaltung Ihrer Finanzen benötigen, in einer Lösung. Geniessen Sie die Vorteile unserer Best-in-Class-Banking-Erfahrung.

29/10/2020

CSX Young

Das umfassende digitale Banking-Angebot der Credit Suisse für alle zwischen 12 und 25 Jahren. Einfach, sicher, digital – und kostenlos.

29/10/2020